Prüfung und Beratung

so einfach funktionierts

1. Schritt - Unterlagen einsenden

Senden Sie uns Ihre Unterlagen. Wir benötigen Ihren Bußgeldbescheid und den ausgefüllten Erfassungs-Fragebogen. Beides erhalten Sie als Download im unten stehenden Link. Sobald die Unterlagen bei uns eingegangen sind, können wir diese für Sie prüfen. Bitte beachten Sie, dass sie lediglich innerhalb von 14 Tagen einen Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid einlegen können. Für eine Prüfung des Bescheids benötigen wir 24 Stunden (werktags). Wir bitten Sie, demnach den Bescheid rechtzeitig an uns zu übersenden. 


2. Schritt - Prüfung des Bescheid durch einen unserer Spezialisten

Ein versierter, kompetenter und spezialisierter Rechtsanwalt prüft ihren Bußgeldbescheid auf formelle und materielle Fehler binnen 24 Stunden.  Dies geschieht unverbindlich und kostenlos!


3. Schritt - Einschätzung der Erfolgsaussichten erhalten

Nach der Prüfung ihres Bußgeldbescheids setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und geben Ihnen eine kostenlose Einschätzung der Erfolgsaussichten. Bis zu dieser Einschätzung ist unsere Tätigkeit für Sie kostenlos. 

 

Sofern Sie über eine eintrittspflichtige Rechtsschutzversicherung verfügen, haben Sie überhaupt kein Risiko. Sie können in diesem Fall über uns den Bußgeldbescheid hinsichtlich materieller und formeller Fehler auch gerichtlich ohne Kostenrisiko überprüfen lassen.

 



Alle Bußgeldbescheide werden von spezialisierten Rechtsanwälten geprüft.